Der weltweit geschätzte Dr. Masaru Emoto (†), ein Experte in Sachen Wasser und Wasserqualität, hat ein exklusives Verfahren entwickelt, anhand dessen die Qualität eines Wassers sichtbar gemacht werden kann, und wie Wasser durch äußere Einflüsse, sprich Information, beeinflusst wird.

Dr. Masaru Emoto (†) war mehrfacher Autor. So etwa schrieb er die international mit Begeisterung aufgenommenen Bücher der Serie „Botschaften des Wassers“. Nicht zuletzt durch seine „Mitwirkung“ an dem 2005 erschienenen Film „What the bleep do we know“ haben das Verständnis in Punkto Bewusstsein verändert, insbesondere unseren Bezug zum Thema Wasser. Darüberhinaus setzte sich Dr. Emoto (†) seit langen Jahren für den Frieden ein und war sich seiner Rolle als „Botschafter“ bewusst. Dr. Emoto (†) leitete Seminare in der ganzen Welt.

Mit der „Testreihe Wasserkristalle“ mit einem Willau Tronic® Handy-Chip (identisch mit WillauTech® Chips) hat Dr. Masaru Emoto (†) die Wirksamkeit von Willau Tronic® Produkten am Beispiel eines Handy-Chips getestet. Bei diesen recht umfangreichen Untersuchungen ist er wie folgend vorgegangen:

„Zunächst einmal haben wir ein Teströhrchen, mit Wasser darin an ein Handy angebracht und auf verschieden Art und Weise getestet. Dabei wurde das Wasser vorher durch einen Umkehr-Osmose-Filter gereinigt. Der pH-Wert des Wassers war so gut wie neutral, dessen Mineralienanteil sehr gering und es gab keine zusätzlichen Informationen, die das Wasser beeinflussten.“

Eine solche Wasserprobe wird standardmäßig als Kontrollgruppe verwendet, um ein möglichst objektives Testergebnis zu gewährleisten. Sämtliche Abweichungen in den Testergebnissen werden mit den Wasserkristallen der Kontrollgruppe verglichen.

Bei Wasserkristallen dieses fast reinen Wassers fällt auf, wie das Wasser Eiskristalle bildet, deren sechs Seiten so gut wie vollkommen symmetrisch sind.

Elektrosmog Schutz Willautech

 

Der unten abgebildete Wasserkristall entstand, nachdem dasselbe Wasser an ein Handy angebracht und mit diesem 10 Telefonate von je einer Minute geführt wurden. Das Handy war nicht durch einen WillauTronic® Chip geschützt. Nachdem dem Mobiltelefon ein WillauTronic® Chip zugefügt wurde, bildete sich wieder ein Wasserkristall mit symmetrischen Seiten, wie er oben gezeigt wird.

Wasser unter Handybestrahlung ohne Elektrosmog Schutz von Willautech

de_DE
en_US de_DE